Regionale Flüchtlingsberatung in Marl

Im Stadtteilbüro „Mittendrin“ an der Brunhildestraße 20 in Marl befindet sich die neue Beratungsstelle für Flüchtlinge in Marl.
Geflüchteten Menschen mit ungesichertem Aufenthalt wird Beratung, Hilfestellung und Information bei asyl-, aufenthalts- und sozialrechtlichen Fragen angeboten.

Es wird dazu beigetragen, dass geflüchtete Menschen Kenntnisse über den Verlauf ihres Asylverfahrens und über rechtliche und tatsächliche Möglichkeiten informiert sind.

Ergänzend zu den einzelfallbezogenen Beratungen gehören allgemeine Maßnahmen wie Beratung und Weiterbildung von Multiplikatoren/Öffentlichkeitsarbeit, die Förderung und Sicherstellung eines Erfahrungsaustausches auf örtlicher und regionaler Ebene, die Stärkung der ehrenamtlichen Arbeit sowie die Wahrnehmung einer Mittlerfunktion zwischen Flüchtlingen und Behörden, am Verfahren beteiligter Stellen, der Wohnbevölkerung zum Aufgabengebiet der sozialen, regionalen Beratung von Flüchtlingen im Kreis Recklinghausen.

Diese Arbeit wird in enger Abstimmung und Kooperation mit dem bestehenden bzw. dem sich entwickelnden Netzwerk der Ehrenamtlichen sowie der in der Flüchtlingshilfe aktiven hauptamtlichen Mitarbeitenden der freien Träger der Wohlfahrtspflege in Marl geschehen.

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen