Danke! Spende der Schlampampen für das Frauenhaus in Herten

Eigentlich ist der Anlass ein trauriger. Das bekannte Frauen Kabarett „Die Schlampampen“ hat sich im November 2017 aufgelöst. Nach 20 erfolgreichen Jahren war Schluss.
Was immer klar war. Die „Schlampampen“ setzen sich für Frauen ein. Und darum wird es ein freudiger Anlass. Mit 4600 Euro, die aus den Eintrittsgeldern der Aufführungen über waren, unterstützen die Frauen der Kabarettgruppe das Frauenhaus in Herten.
Die Spende wird mit großem Dank gesehen betont Karin Hester. „Der Bedarf ist sehr groß und unsere Möglichkeiten begrenzt“, so die Leiterin der Hilfen für Frauen. Nun können mit Hilfe der großzügigen Spende weitere Schritte auf dem Weg in ein gewaltfreies Leben für die Frauen verwirklicht werden.

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen