Ferien mal anders. Angepasstes Programm im KBC sorgt für Freude

Rund 44 Kinder und Jugendliche haben in den Sommerferien an den verschiedenen Aktionen im Jugendkulturzentrum Kunterbuntes Chamäleon in Marl teilgenommen. Unter der besonderen Herausforderung, ein Programm zu gestalten, dass alle erforderlichen Hygienebestimmungen einhält, hat sich das Team tolle abwechslungsreiche Sachen einfallen lassen.

So begann der kunterbunte Ferienspaß mit einer Lego-Baumeisterschaft. Die Teilnehmenden wurden jeden Tag vor eine neue Herausforderung gestellt und mussten sich kreativ unter Beweis stellen. Ein Fahrzeug, ein Tier und ein Gebäude galt es zu errichten.

In der zweiten Ferienwoche ging es unter dem Motto „per Pedes“ quer durch Marl. Eine Schnitzeljagd, rund 10 km lang, mit vielen kniffeligen Aufgaben wartete auf alle.

In der dritten Woche hat sich das Team des KBC Zeit für sich genommen und es ging zu einem nahegelegenen Campingplatz nach Dorsten. Gemeinsam wurde gekocht, gequatscht, eine 20 km lange Kanutour stand auf dem Programm und ein gemütlicher Grillabend hat das Teambildungsevent abgerundet.

In der vierten und letzten Woche hieß es mit Hammer und Meißel zu Werke zu treten und eine Figur aus YTong-Steinen herzustellen. Die Teilnehmer haben fleißig mit den verschiedenen Werkzeugen hantiert, tolle Figuren gebaut und am letzten Tag angemalt.

Ein kunterbuntes Programm, das trotz der momentan eingeschränkten Situation, allen viel Spaß bereitet hat. Nun hoffen alle, dass es nach den Sommerferien im Jugendkulturzentrum mit vielen tollen Programmpunkten weitergehen kann.

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen