Pflegefamilien. Gib der Zukunft von Kindern ein Gesicht

Was wäre aus ihnen geworden? Diese Frage treibt Andrea Stockmann an. Zusammen mit ihrem Mann Christoph bietet sie Samira und Lisa (Namen von der Redaktion geändert) als Westfälische Pflegefamilie ein dauerhaftes Zuhause. 24 Westfälische Pflegefamilien werden durch die Diakonie begleitet. Sie sind auf ein langfristiges Zusammenleben ausgelegt. Lisa ist zuvor im Kinderheim gewesen, Samira aus der Bereitschaftspflege zu den Stockmanns gekommen. „Wir ziehen sie auf wie unsere eigenen Kinder“, sagt Andrea Stockmann. Unterstützung gibt es dabei vom Fachdienst Pflegefamilien der Diakonie im Kirchenkreis Recklinghausen. „Das ist geballte Kompetenz, wir bekommen Beratung und Hilfe, im Zweifel auch rund um

die Uhr. Gibt es etwas Schöneres, als wenn einen die Kinder beim Zu-Bett-Bringen anlachen?“, so Christoph Stockmann – jemand, der Kindern eine Zukunft gibt.

Es gibt viele verschiedene Gründe, weshalb Kinder nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können und ein neues Zuhause brauchen. Westfälische Pflegefamilien bieten diesen Kindern dauerhaft ein neues Zuhause. Sie sind eine besondere Form der Vollzeitpflege in einem familiären Rahmen für besonders entwicklungsbeeinträchtigte Kinder.

www.diakonie-kreis-re.de/kinder-familie/fachdienst-pflegefamilien oder 02361 3029520

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen