Weltbienentag. Diakonie setzt sich mit Bienenstöcken für den Erhalt ein

Heute ist Weltbienentag, ausgerufen von der Generalversammlung der Vereinten Nationen. Auch beim Diakonischen Werk im Kirchenkreis Recklinghausen gibt es mehrere Bienenvölker. Zum einen an der Werkstatt Waltrop, zum anderen auf dem Dach des Altenheimes Matthias-Claudius-Zentrum in Oer-Erkenschwick. Tausende Bienen sind dort fleißig – allein im letzten Jahr wurden über 100kg Honig produziert.

Ein Leben ohne Bienen ist nicht denkbar. Durch ihre Bestäubung sorgen sie unter anderem für unsere Nahrung und Gesundheit. Leider sind Bienen stark bedroht und die Populationen gehen zurück. Ein Grund mehr auf die Wichtigkeit dieser Tiere hinzuweisen und sich für sie einzusetzen. Mit Projekten wie MuTiQ (Mensch und Tier im Quartier) widmet sich die Diakonie dieser Thematik und richtet immer mehr Bienenstöcke ein.

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen