Ihre Vorteile im Überblick.

Schöne Erlebnisse miteinander teilen. Der Einzug in die Wohngemeinschaft bietet den Demenzerkrankten, wie den pflegenden Angehörigen, eine spürbare Entlastung. Dies eröffnet Freiräume für mehr gemeinsame Zeit und Lebensqualität.

Versorgungssicherheit. Die Mitglieder der Wohngemeinschaft sowie deren Angehörige können sich darauf verlassen, dass auf Wunsch die Versorgung organisiert und sichergestellt wird.

Erhalt von Fähigkeiten und Selbständigkeit. Jedes Mitglied der Wohngemeinschaft beteiligt sich im Rahmen der individuellen Möglichkeiten an der Gestaltung des Alltags in der Wohngemeinschaft. Dadurch bleiben vorhandene Fähigkeiten und die Lebensqualität erhalten.

Wohngemeinschaft als familienähnlicher Verbund. Acht Menschen leben in einer Wohnung. Jeder Mieter, jede Mieterin bezieht ein eigenes Zimmer, das jeder so einrichten kann, wie er oder sie es mag. So findet jeder in der Wohngemeinschaft das richtige Maß zwischen Ruhe, Geselligkeit und Aktivität. Das Leben in Gemeinschaft schafft Ver trauen und Sicherheit. Ein bisschen so wie in einer Familie.

Aktive Lebensgestaltung. Die Mitglieder gestalten aktiv das Leben in der Wohngemeinschaft. Sie entscheiden selbst, ob sie sich zu einem Mittagsschlaf in den eigenen Wohnraum zurückziehen oder ob sie sich zu einem Spaziergang verabreden möchten. Gemeinsam entscheiden sie, was mittags gegessen wird. Wenn möglich, wird das Essen selbst zubereitet. Die Mitglieder der Wohngemeinschaft entscheiden selbst, was Ihnen gut tut. Wenn gewünscht, erhalten sie Unterstützung durch unsere Mitarbeitenden.

Ihre Vorteile

+ Leben in familienähnlicher Gemeinschaft

+ Soziale Betreuung

+ Alternative zum Altenwohn- und Pflegeheim

+ Erhalt von Selbständigkeit durch Einbindung in alltägliche Tätigkeiten

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen