Wohnen mit Lebensqualität und Versorgungssicherheit.

Ein vollständig selbstständiges Leben ist für demenziell Erkrankte häufig nicht möglich. Angehörige, die mit großem Engagement all Ihre Kraft und viel Zeit in die Pflege Demenzerkrankter einsetzen, stoßen häufig an Grenzen des Machbaren. Alleinstehende Erkrankte sind noch früher auf Hilfe im Alltag angewiesen. Die Wohngemeinschaft am Elper Weg in Recklinghausen ist eine Alternative zum Umzug in ein Altenwohn- und Pflegeheim.

Unterstützung dann, wenn Sie sie brauchen.

Am Elper Weg wohnen Demenzerkrankte in einer familienähnlichen Gemeinschaft, mit einer überschaubaren Zahl an Mitgliedern in der Wohngemeinschaft. Sie gestalten ihren Alltag soweit wie möglich selbst. Bei eventuell notwendiger Pflege unterstützt der ambulante Pflegedienst. Die Mitglieder der Wohngemeinschaft leben und feiern gemeinsam. Sie bewältigen zusammen alltägliche Notwendigkeiten und gehen auf gemeinsame Ausflüge, zum Beispiel zu einem Besuch ins Ruhrfestspielhaus. All dieses und vieles mehr ist möglich. Wohnen in der Wohngemeinschaft ermöglicht Demenzerkrankten, am Leben weiter teilzuhaben.

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen