Frauenhäuser. Schutz für Frauen und ihre Kinder, Unterkunft und Unterstützung

Häusliche Gewalt ist keine Familienangelegenheit, sondern eine Straftat. Häusliche Gewalt ist Bedrohung, Verletzung, Demütigung, Erniedrigung und Kontrolle. Sie betrifft Frauen und Kinder aus allen sozialen Schichten.

Der Weg ins Frauenhaus bietet betroffenen Frauen eine Chance, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen.

Sie haben ein Recht auf ein gewaltfreies Leben.

Die Frauenhäuser in Herten und Datteln sind Zufluchtstätten für von ihren Partnerinnen/Partnern oder Eltern seelisch und/oder körperlich misshandelten volljährigen Frauen und ihren Kindern.
Grundsätzlich kann jede misshandelte oder von Misshandlung bedrohte Frau im Frauenhaus Schutz finden:

  • Frauen mit oder ohne Kinder (Söhne werden bis 17 Jahre mit aufgenommen)
  • Frauen aller Nationalitäten
  • Frauen mit oder ohne eigenem Einkommen

Das Frauenhaus ist eine Chance für Sie

  • Wir bieten Ihnen und Ihren Kindern Schutz und Unterkunft. Jederzeit bei Tag und Nacht.
  • Wir sind auf Ihrer Seite und hören Ihnen zu.
  • Wir sind zur Verschwiegenheit verpflichtet.
  • Wir geben Ihnen praktische Hilfe im Umgang mit Behörden.
  • Wir entwickeln mit Ihnen neue Perspektiven für ein Leben ohne häusliche Gewalt.
  • Wir unterstützen Sie auch, wenn Sie Rat suchen und nicht in das Frauenhaus aufgenommen werden möchten. (auch nach polizeilichen Wegweisungen).

Leben im Frauenhaus

Der Weg ins Frauenhaus bietet betroffenen Frauen die Chance, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen. Im Haus ist jede Frau für sich und ihre Kinder verantwortlich. Die Frauen organisieren das alltägliche Leben im Frauenhaus selbst.

Kontakte und Gespräche mit anderen Frauen in ähnlicher Lage bieten Gelegenheit, Mut und Kraft zu finden, um selbstbestimmt in die Zukunft zu gehen.

Wir helfen Ihnen bei:

  • Der Verarbeitung der Gewalterfahrung
  • Der Beantragung von Geldern
  • Der Wohnungssuche für die Zeit nach dem Frauenhausaufenthalt
  • Trennung und Scheidung
  • Sorgerecht und Unterhalt
  • Ausländerrechtlichen Fragen
  • Die Bearbeitung Ihrer persönlichen Fragen

Wir können auch Ihren Kindern helfen

Kinder leiden unter der häuslichen Gewalt. Selbst dann, wenn sie nicht unmittelbar betroffen sind. Das Frauenhaus ist auch für Ihre Kinder da. Wir bieten Kindergruppen und Einzelförderung an, um auf die kindlichen Bedürfnisse und Probleme einzugehen. 

Wenn Sie die Möglichkeit haben, bringen Sie bitte folgende Unterlagen mit:

  • Ausweis/Pass/Aufenthaltsstatus
  • Kinderausweise
  • Krankenkassenkarte
  • Sozialversicherungsausweis
  • Briefe vom Jobcenter
  • Untersuchungshefte der Kinder

Wir stehen an Ihrer Seite und unterstützen Sie auf Ihrem Weg. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir sind für Sie da.

Öffentlichkeitsarbeit

Um das Thema „Gewalt gegen Frauen“ öffentlich zu machen, stehen die Mitarbeiterinnen der Frauenhäuser Datteln und Herten gerne für Informationsveranstaltungen und Vorträge zur Verfügung. 

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen