Aus jung mach alt. FSJ'ler testen Alterssimulationsanzug

Wie fühlt es sich an, wenn man innerhalb von ein paar Minuten um Jahrzehnte altert? Diese Frage konnten jetzt die Freiwilligendienstler bei den Regionaltagen im Haus Abendsonne beantworten. Sie hatten die Möglichkeit, in einen Alterssimulationsanzug zu schlüpfen und damit in die Erfahrungswelt älterer Menschen einzutauchen.

Der spezielle Anzug und unterschiedliche Brillen simulieren Gelenkversteifungen, Einschränkungen des Greif- und Koordinationssystems sowie Eintrübungen der Augenlinsen. Das erschwerte bei den jungen Menschen in der Praxis dann das Trinken aus einem Glas oder das Schreiben des Namens.

Am Ende des Experiments waren die jungen Leute sichtlich beeindruckt und können sich nun viel besser in die Lebenslage älterer Menschen hineinversetzen. Eine Erfahrung, die im Rahmen des freiwilligen sozialen Jahres, unbezahlbar ist.

Copyright 2016 • Diakonisches Werk im Kirchenkreis Recklinghausen